fbpx

Mai 9

Wir können viel Selbstbewusstsein durch den konstruktiven Umgang mit dem Scheitern gewinnen

0  comments

Am Anfang haben wir gesehen, dass weniger selbstbewusste Menschen oft passiv und zurückhaltend sind, aus Angst Fehler zu machen oder sich zu blamieren. Diese Vermeidungsstrategie bringt sie allerdings nicht weiter, denn es sind oft gerade unsere Fehler, aus denen wir am meisten Selbstbewusstsein schöpfen können.

Nur wer aktiv handelt, kann herausfinden, wie stark er ist. Frauen tendieren gerne dazu, lange herumzuhirnen, anstatt zu handeln, doch nur wer ein Risiko eingeht, kann wirklich etwas lernen. Anstatt dir den Kopf zu zerbrechen, ob deine Hausarbeit oder dein Quartalsreport wirklich schon gut genug ist, gib das Ding einfach ab. Es geht nicht um ein perfektes Ergebnis, sondern darum, überhaupt etwas auf die Beine zu stellen und dann daraus zu lernen.

Die Fehlerquote wird natürlich dabei steigen. Du wirst aber auch schnell herausfinden, dass Fehler nicht so schwer wiegen und du dich unnötig gesorgt hast. Vielleicht erhältst du für die Hausarbeit eine schlechte Note oder dein Chef bemängelt ein Detail deines Report. Du wirst durch das Feedback aber schnell fürs nächste Mal lernen, ohne dich mit übertriebenem Perfektionismus zu quälen.

Jeder Fehler ist eine Möglichkeit, dich selbst zu verbessern. Selbst die talentiertesten Menschen begehen Fehler, doch sie lassen sich von ihnen nicht einschüchtern, sondern lernen aus ihnen und probieren es bei der nächsten Gelegenheit noch einmal. Je mehr du durch diese Strategie von Versuch-und-Irrtum lernst, desto mehr Selbstbewusstsein wirst du aufbauen und desto zuversichtlicher wirst du in der Zukunft auf ähnliche Situationen reagieren.

Wenn du wirklich selbstbewusst werden willst, gibt es also nur einen Weg: Spring über deinen Schatten, werde aktiv und mache möglichst viele Fehler. Du hast viel zu gewinnen und nur wenig zu verlieren.


Tags

Achtsamkeit, Angst, Angst führt zu Betrug, Ängste, Beeinflussung, besser, betrug, Brücken, Burn-out, burnout, CEO, coach, coaching, effektiv, effizient, emotion, emotional, empathie, Entlassung, erfolgreich, fair, Firma, fitness, Frau, führen, Führung, führungskraft, Gedanken, Gefühle, Geschichte, Gespräch, grenzen, hier, ignorieren, inneres kind, jetzt, kommunikation, Konflikt, kritik, Kündigung, lego, liebe, lifecoach, management, Meditation, mental, Mentaltraining, michaeltiefel, nacht, online, Organisation, Reaktion, resilient, resilienz, rhetorik, schlafen, selbstbewusst, selbstkritik, Selbstwert, Seminar, speaker, speaking, story, storytelling, strategie, Stress, Stressmanagement, Tiefel, unfair, unternehmen, Unternehmer, wohlwolllen


You may also like

Wer motiviert den Motivator?

Wer motiviert den Motivator?

Erfolgsblockaden von Unternehmer

Erfolgsblockaden von Unternehmer
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>