fbpx

Mai 9

Das mangelnde Selbstbewusstsein der Frauen hat negative finanzielle Konsequenzen

0  comments

Ein geringes Selbstvertrauen ist nie schön, aber gerade im Beruf hat es handfeste Konsequenzen, die ziemlich ungerecht sind. Da Frauen sich selbst als weniger kompetent, produktiv und wichtig einschätzen, akzeptieren sie schlechtere Arbeitsbedingungen, niedrigere Gehälter und behalten viele ihrer fantastischen Ideen einfach für sich selbst.

Die Geschäftswelt ist eine Ellenbogengesellschaft. Wer sich nicht durchsetzt und ein dickes Fell hat, wird es darin nicht besonders weit bringen. Schon für einen Arbeitsplatz müssen wir uns im Lebenslauf und im Bewerbungsgespräch möglichst attraktiv präsentieren und uns selbst loben – etwas, das Männern deutlich leichter fällt als Frauen.

So verhandeln Männer natürlich ein besseres Einstiegsgehalt. Später vergrößern sich die Unterschiede in der Bezahlung von Männern und Frauen noch, denn Männer stoßen viermal so oft wie Frauen Gehaltsverhandlungen an und Frauen fordern dabei 30% weniger Geld.

Wer beruflich erfolgreich sein möchte, braucht eine gewisse Portion Initiative und muss sich selbst auch mal über den Klee loben, und das kann nur, wer das entsprechende Selbstbewusstsein hat. Im Klassenzimmer bemerkt der Lehrer spätestens, wenn er die Tests korrigiert, wer von seinen Schülern etwas drauf hat. Im Büro läuft das anders: Wenn wir hier wollen, dass der Chef mitbekommt, was wir geleistet haben, müssen wir ihn (leider seltener sie) schon selbst mit der Nase darauf stoßen. Wer nicht selbstbewusst genug dafür ist, wird bei der nächsten Beförderung einfach übergangen.

Vor allem, wenn Männer und Frauen zusammenarbeiten, halten Frauen sich stark zurück. Eine Studie der Universität Princeton hat z.B. nachgewiesen, dass Frauen sich zu 75% seltener zu Wort melden, wenn sich mehr Männer als Frauen in einem Raum befinden. In einem Raum voller Männer würde eine Frau vermutlich selbst die genialste Geschäftsidee einfach nicht ansprechen und das ist nicht nur für sie ein Nachteil, sondern für alle im Unternehmen.

Selbstbewusstsein ist also die entscheidende Eigenschaft für den beruflichen und finanziellen Erfolg. Ist es am Ende sogar wichtiger als Kompetenz?


Tags

Achtsamkeit, Angst, Angst führt zu Betrug, Ängste, Beeinflussung, besser, betrug, Brücken, Burn-out, burnout, CEO, coach, coaching, effektiv, effizient, emotion, emotional, empathie, Entlassung, erfolgreich, fair, Firma, fitness, Frau, führen, Führung, führungskraft, Gedanken, Gefühle, Geschichte, Gespräch, grenzen, hier, ignorieren, inneres kind, jetzt, kommunikation, Konflikt, kritik, Kündigung, lego, liebe, lifecoach, management, Meditation, mental, Mentaltraining, michaeltiefel, nacht, online, Organisation, Reaktion, resilient, resilienz, rhetorik, schlafen, selbstbewusst, selbstkritik, Selbstwert, Seminar, speaker, speaking, story, storytelling, strategie, Stress, Stressmanagement, Tiefel, unfair, unternehmen, Unternehmer, wohlwolllen


You may also like

Wer motiviert den Motivator?

Wer motiviert den Motivator?

Erfolgsblockaden von Unternehmer

Erfolgsblockaden von Unternehmer
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>