fbpx

April 28

Selbstwertgefühl bedeutet, unser Recht aufs Glücklichsein einzufordern

0  comments

Haben oder nicht haben: Unser Selbstwertgefühl beeinflusst in hohem Maße, wie erfolgreich und zufrieden wir mit unserem Leben sind – ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Wenn wir einen genaueren Blick auf unser Selbstbild werfen, können wir eigentlich nur gewinnen. Denn es hat sich herausgestellt, dass es gar nicht so kompliziert ist, sein eigenes Selbstbild auch selbst zu stärken und aufzubauen.

Um das angehen zu können, müssen wir uns aber zunächst fragen: Was genau ist Selbstwertgefühl eigentlich?

Wenn wir alle Aspekte dieses Gefühls bis zu ihren Wurzeln zurückverfolgen, kommen wir recht schnell auf eine einfache Antwort: Selbstwertgefühl bedeutet, zu wissen, dass wir ein Recht darauf haben, glücklich zu sein, und jenes Glück auch einzufordern. Es bedeutet, dass wir unsere Bedürfnisse und unsere Fehler anerkennen, uns selbst respektieren und diesen Respekt auch von anderen verlangen. Dementsprechend bedeutet es auch, dass wir uns nicht herumschubsen und ausbeuten lassen.

Ein anderer Coach hatte z.B. eine Klientin, die sich stets in verheiratete Männer verliebte, obwohl diese sich offensichtlich nicht besonders viel aus ihr machten. Es stellte sich heraus, dass der Grund dafür vermutlich in ihrer Familiengeschichte lag: Ihr Vater hatte die Familie verlassen, als sie noch ein Kind war. Offensichtlich überfordert mit der Trennung hatte die Mutter der kleinen Tochter die Schuld dafür gegeben – und ihr dies auch immer wieder explizit deutlich gemacht. Die Klientin hatte also von klein auf gelernt, dass etwas mit ihr nicht stimme, dass sie kein Anrecht auf Liebe habe und es nicht verdiene, glücklich zu sein. So konnte sie nie ein gesundes Selbstwertgefühl entwickeln. Stattdessen identifizierte sie sich mit den Schuldzuweisungen, die ihr letztlich auch den Zugang zu glücklichen Liebesbeziehungen als Erwachsene blockierten.

Wenn wir uns bewusst machen, dass wir das Recht haben, glücklich zu sein, gehen wir die Herausforderungen des Lebens auch viel zuversichtlicher an. Wir haben es schließlich verdient, Probleme zu meistern und am Ende erfolgreich und zufrieden zu sein. Dementsprechend haben Psychologen herausgefunden, dass Menschen mit einem guten Selbstwertgefühl sich auch von größeren Herausforderungen nicht so leicht abschrecken lassen, während weniger selbstbewusste Personen schneller das Handtuch werfen: Denn die selbsternannten Versager wussten ja von vornherein, dass sie das Ziel eh nicht erreichen würden.


Tags

Achtsamkeit, Angst, Angst führt zu Betrug, Ängste, Beeinflussung, besser, betrug, Brücken, Burn-out, burnout, CEO, coach, coaching, effektiv, effizient, emotion, emotional, empathie, Entlassung, erfolgreich, fair, Firma, fitness, führen, Führung, führungskraft, Gedanken, Gefühle, Geschichte, Gespräch, grenzen, hier, ignorieren, inneres kind, jetzt, kommunikation, Konflikt, kritik, Kündigung, lego, liebe, lifecoach, management, Meditation, mental, Mentaltraining, michaeltiefel, nacht, online, Organisation, Reaktion, resilient, resilienz, rhetorik, schlafen, selbstbewusst, selbstkritik, Selbstwert, Seminar, speaker, speaking, story, storytelling, strategie, Stress, Stressmanagement, Tiefel, unfair, unternehmen, Unternehmer, wohlwolllen


You may also like

Wer motiviert den Motivator?

Wer motiviert den Motivator?

Erfolgsblockaden von Unternehmer

Erfolgsblockaden von Unternehmer
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>