fbpx

April 28

Die 1. Säule des Selbstwertgefühls ist ein bewusstes Leben

0  comments

Wir haben gesehen, wie wichtig das Selbstwertgefühl für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben ist. Was können wir also tun, um selbstbewusster zu werden? Im Grunde beruht unser Selbstwertgefühl auf sechs Säulen. Wenn wir jede einzelne verstehen und versuchen, sie fest in unserem Leben zu installieren, wird sich das entsprechende Selbstwertgefühl bald fast wie von alleine einstellen.

Die erste Säule, an der wir arbeiten sollten, ist ein bewusstes Leben: Wir müssen lernen, zu durchschauen, dass unser fehlendes Selbstbewusstsein uns oft etwas vorspielt. An einem Beispiel wird das ganz deutlich: „Ich sehe, dass du mich böse ansiehst – also denke ich, dass du böse auf mich bist – also fühle ich mich verletzt.“ Ein Mensch mit einem starken Selbstwertgefühl würde diese Wahrnehmung der Realität ganz anders interpretieren. Seine Gedankenkette wäre vielleicht: „Ich sehe, dass du mich böse ansiehst – ich denke, du bist wütend auf dich selbst – ich fühle, dass ich dir gerne helfen möchte.“

Sobald wir lernen, unsere eigenen Interpretationen und Gefühle mit etwas mehr Abstand zu betrachten, werden wir merken, dass wir eigentlich gar nicht so viel negatives Feedback bekommen, wie wir immer denken. Dazu gibt es ein paar ganz einfache Übungen. Wenn wir das nächste Mal verletzt sind, sollten wir uns etwa ganz bewusst fragen, was wirklich passiert ist und welcher Teil der Geschichte nur von unseren Interpretationen abhängt. Am besten wir gewöhnen uns daran, unsere Gefühle generell öfter zu hinterfragen: Warum fühle ich so? Bin ich damit wirklich im Recht? Oder mache ich mir gerade selber das Leben schwer? In vielen Fällen werden wir am Ende schnell wieder lachen können – auch über uns selbst.

So wird mit ein wenig Übung schon ein großer Teil der negativen Emotionen, die unser Selbstbewusstsein klein halten, einfach aus dem Weg geräumt. Wir entwickeln nach und nach eine neue Mentalität, mit der wir unser Inneres immer besser verstehen und Tatsachen von unseren eigenen Interpretationen zu unterscheiden lernen.


Tags

Achtsamkeit, Angst, Angst führt zu Betrug, Ängste, Beeinflussung, besser, betrug, Brücken, Burn-out, burnout, CEO, coach, coaching, effektiv, effizient, emotion, emotional, empathie, Entlassung, erfolgreich, fair, Firma, fitness, führen, Führung, führungskraft, Gedanken, Gefühle, Geschichte, Gespräch, grenzen, hier, ignorieren, inneres kind, jetzt, kommunikation, Konflikt, kritik, Kündigung, lego, liebe, lifecoach, management, Meditation, mental, Mentaltraining, michaeltiefel, nacht, online, Organisation, Reaktion, resilient, resilienz, rhetorik, schlafen, selbstbewusst, selbstkritik, Selbstwert, Seminar, speaker, speaking, story, storytelling, strategie, Stress, Stressmanagement, Tiefel, unfair, unternehmen, Unternehmer, wohlwolllen


You may also like

Wer motiviert den Motivator?

Wer motiviert den Motivator?

Erfolgsblockaden von Unternehmer

Erfolgsblockaden von Unternehmer
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>